en

Topology & the idea of the ‘Space Fighter’ / Peter Volgger & Elias Baumgarten

24.07.2015

MVRDVs Simulator ‚SpaceFighter‘ kann als zusätzliches Werkzeug eine Fortführung und Vertiefung der topologischen Untersuchung muridischer Transmigration in Vu‘ cumprá – die Bewohner der transnationalen Archipele ermöglichen. Das interaktive Planungs- und Optimierungstool gestattet die Transformationsprozessen muridischer Archipele in Echtzeit zu ergründen, sodass über die Untersuchung statischer Momentaufnahmen („Zustandsräume“) hinausgegangen werden kann. Neben vorübergehender Stabilität können dann die dynamischen Abläufe dazwischen („Phasenräume“) selbst ins Zentrum des Interesses rücken. SpaceFighter ermöglicht außerdem die Befunde topologischer Untersuchung sowie Veränderungsprozesse fortlaufend zu visualisieren, wobei urbane Realität in zwei Übersetzungsschritten auf die Ebene einer abstrakten Datensprache gebracht wird. Hinsichtlich der Theoriefiguren, der Konzepte und Erklärungsmuster sowie der Diagnosen bezüglich urbaner Entwicklung im Kontext der Globalisierung bestehen schließlich beachtenswerte Zusammenhänge, Ähnlichkeiten, aber auch wesentliche Unterschiede zwischen beiden Approaches. Um SpaceFighter für die topologische Untersuchung nutzbar zu machen, müssen MVRDVs Begrifflichkeiten, insbesondere die des Systems und des Spiels, eingebunden und entsprechend re-konzeptionalisiert werden.

Schreibe einen Kommentar