en

Das Arbeiterviertel der Semirurali in Bozen / Peter Volgger

30.03.2010

Das Arbeiterviertel der Semirurali in Bozen ist zur Zeit des italienischen Faschismus enststanden und steht im engen Zusammenhang mit den siedlungs- und städtebaulichen Vorstellungen und dem daraus abzuleitenden totalitären Gesellschaftsprojekt dieser politischen Bewegung. Die Hybridität des faschistischen Programms führt in Bozen zur Entstehung einer Hybridform, der in ihrer ambivalenten Verfasstheit das verwirklichen will, was Ulrich Beck als „nationalen Container“ bezeichnet: die homogene Deckung von Bevölkerung und Territorium durch nationalstaatliche Kontrolle.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


http://txt.architecturaltheory.eu