en

Heinz Tesar, Architekt und Künstler / Bettina Schlorhaufer

11.03.2010

„Ein Ärgernis und eine Herausforderung“ nannte der österreichische Architekturkritiker Friedrich Achleitner die Bauten Heinz Tesars und brachte damit zum Ausdruck, dass sich die Projekte des Architekten allen üblichen Kriterien der Bewertung entziehen. Sie stellten Autoren wie Achleitner vor die „ärgerliche“ Aufgabe, für ihre Beschreibung neue -quasi literarische- Wege finden zu müssen. An anderer Stelle bezeichnete Achleitner Tesars Arbeiten als „Worttürme“, weil der international gefragte Baukünstler nicht nur auf dem Gebiet der Architektur, sondern auch als Maler, Zeichner und Literat -eben als Erbauer von „Worttürmen“ – tätig ist.

Schreibe einen Kommentar