en

Fundamentals – A regional pattern language

Fundamentals ist der Titel und das Thema der Architekturbiennale in Venedig nächstes Jahr und wurde von Rem Koolhaas vorgegeben. Dabei geht es eigentlich um zwei Themen: Erstens geht es um die unvermeidlichen, unveränderlichen Elemente die –unterstellt Koolhaas- jeder Architekt ‚anytime, anywhere’ gebraucht, wie: Tür, Boden, Decke, und so weiter. Zweitens geht es um die Evolution der nationalen Architekturen der letzten 100 Jahre, also seit dem Beginn des Ersten Weltkrieges. Koolhaas spricht die Vermutung aus, dass sich spezifische und lokale Architekturen im Rahmen der Globalisierung aufgelöst haben und damit nationale Identitäten mehr oder weniger austauschbar geworden sind.

It’s all about shopping – Wie Supermärkte unsere Alltagskultur verändern / Julius Quirin Haas

Wir haben den Punkt erreicht, wo der Konsum das ganze Leben bestimmt, Arbeit, Freizeit, Natur und Kultur waren früher verstreute, eigenständige und mehr oder weniger unredurzierbare Einheiten, die in unserem wirklichem Leben und in unseren anarchischen und archaischen Städten Angst und Komplexität erzeugten, sie sind jetzt endlich gemischt, massiert, klimatisiert und domestiziert worden für die […]

Sehnsuchtsarchitektur / Melanie Frauenhoffer

Fundamentals ist der Titel und das Hauptthema der Architekturbiennale in Venedig 2014, der Kurator dieser Architekurausstellung, Architekt Rem Koolhaas, unterstellt, dass jeder Architekt ‚anytime, anywhere’ unvermeidliche, unveränderliche Elemente gebraucht wie Tür, Boden, Decke, und so weiter. Das gemeinsame Thema für die Nationenpavillons heißt Absorbing Modernity: 1914 – 2014 und beschäftigt sich mit der Evolution der […]

Warum der Tiroler baut wie er baut / Nikolaus Hämmerle

Im Buch: „Die Architektur der Stadt, eine Skizze zu einer grundlegenden Theorie des Urbanen“ möchte Aldo Rossi die Stadt nicht in ihren Einzelteilen verstanden haben sondern als ein kollektives, architektonisches Kunstwerk, dabei sollen nicht nur wissenschaftliche Aspekte der Stadtuntersuchung aufgezeigt, sondern auch gestalterische Ansatzpunkte gesucht werden. Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten eine Stadt zu untersuchen: […]

Fundamentals: eine regionale Mustersprache?

Das Master‐Entwerfen von Architekturtheorie im Sommersemester 2013 hatte als Thema Fundamentals (Grundlagen). Fundamentals ist der Titel und das Thema der Architekturbiennale in Venedig nächstes Jahr und wurde von Rem Koolhaas vorgegeben. Dabei geht es eigentlich um zwei Themen: Erstens geht es um die unvermeidlichen, unveränderlichen Elemente die – unterstellt Koolhaas – jeder Architekt ‚anytime, anywhere’ […]

Hidden Networks – Die unsichtbare Stadt / Philipp Steger

Im Rahmen des Masterentwerfens „Fundamentals“ am Institut für Architekturtheorie an der Universität Innsbruck, werden in der folgenden Arbeit, jene Objekte analysiert, die scheinbar anonym, kaum wahrnehmbar sind, in ihrer Funktion aber von essentieller Bedeutung für das Funktionieren und reibungslose Ablaufen des alltäglichen Lebens im urbanen Umfeld sind. Jedes dieser Fundstücke lässt sich in den Strassen […]

Fassadenmalerei – Künstlerische Interventionen am Bau / Sabrina Klein

Der Begriff der “erfundenen Tradition” kennzeichnet eine Art historische Fiktion, die gezielt dazu etabliert wurde um den sozialen Zusammenhalt wie auch eine kollektive Identität innerhalb einer Gruppe zu schaffen und zu festigen. Meistens ist daher eine solche Tradition in der Gegenwart konstruiert worden, lässt sich aber auf ein Ereignis in der Vergangenheit zurück projizieren. Diese […]

Tradition im kleinen Massstab – Sozialer Wohnbau in Tirol / Melanie Marmsoler

Wohnen ein Menschenrecht. Nicht allen Menschen war es immer möglich ein Dach über dem Kopf zu haben. Vor allem der Staat und die Länder nahmen sich diese Aufgabe zu Herzen und schufen eine gesetzliche Grundlage für das Wohnungsbaugesetz, das als Ziel formulierte, Wohnungen zu schaffen, die nach Größe, Ausstattung und Miete oder Belastung für breite […]

Original Salzburger Mozartkugeln in Wien – Regional Global / Elias Baumgarten

Von original Salzburger Mozartkugeln in Wien. Globalisierung wird nur allzu gerne als Prozess gesehen, der zu weltweiter kultureller Angleichung führt, zu einer Art Nivellierung und zum Verlust regionaler Einzigartigkeit und Eigenheit. Diese Vorstellung von dem was Globalisierung bedeutet und wozu sie führt macht auch vor Architektur nicht halt: sie findet sich beispielsweise bei Rem Koolhaas […]

Eine Sehnsucht nach Heimat / Elisabeth Auer

Fundamentals ist der Titel und das Hauptthema der Architekturbiennale in Venedig 2014, der Kurator dieser Architekurausstellung, Architekt Rem Koolhaas, unterstellt, dass jeder Architekt ‚anytime, anywhere’ unvermeidliche, unveränderliche Elemente gebraucht wie Tür, Boden, Decke, und so weiter. Das gemeinsame Thema für die Nationanpavillons heißt „Absorbing Moderneity: 1914 – 2014“ und beschäftigt sich mit der Evolution der […]

Siedlungen – Eine Muttersprache / Christina Aschauer

Das Projekt „Fundamentals“ startete mit einem Bohnenwurf. Kaffeebohnen, eine Methode des niederländischen Architekten Raoul Bunschoten, wurden auf eine Karte unseres Untersuchungsareal geworfen und so wurden die Orte per Zufall bestimmt, die wir genauer betrachten sollten. Meine Bohne führte mich in eine Siedlung namens Birga, nahe dem Ort Götzens, bei Innsbruck. Als ich mich an einem […]